UMGEBUNG

ZAKOPANE

Zakopane, von Grünen Wäldern und hohen Bergen umgeben, ist der Taleingang in die "Hohe Tatra" und eine sehr einzigartige Touristenstadt, oft auch als polnisches "St. Moritz" genannt. Mit den wunderschönen Wanderwegen, grünen Wäldern, malerischen Umgebung des Naturparks in den Tatra Gebirge und der Legende über den lokalen Held "Janosik" verzaubert die kleine Stadt jeden Besucher.

Pensjonat u Ani liegt in einer ruhigen, sicheren Gegend, direkt im Grünen, ca. 3,8 km von der bekannten Straße Krupówki entfernt. Aus den Fenstern haben Sie einen schönen Blick auf den Garten, Wald und Kirche auf Cyhrla. Olczyska Tal liegt in der näheren Umgebung, sowie Nosal Ski-Komplex in einer Entfernung von ca. 1 km. und Kuźnice 2,5 km, wo Sie mit der Seilbahn hoch in die Berge fahren können.

Kostenlose Parkplätze stehen Ihnen bei der Unterkunft zur Verfügung. Nicht weit von uns entfernt befindet sich auch eine Bushaltestelle. Büsse fahren oft ins Zentrum.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in Zakopane.

IN DER NÄHE

Market (0,5 km)
Gubałówka (6,1 km)
Kasprowy Wierch (4,9 km)

Nosal Berg (1,7 km)
Wielka Krokiew (3,7 km)
Morskie Oko (10,6 km)

Harenda (8 km)
Kuźnice Seilbahn (4,8 km)
Szymoszkowa (8,1 km)

Muzyka: Adriane

Meeres Auge / Morskie Oko, Kasprowy Wierch, Strazyska, Koscieliska, Gubalówka, Nosal, Olczyska. Die Attraktionen sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

TAL OLCZYSKA

Es handelt sich um ein ruhiges Tal mit einem flachen Wanderweg zu Kopieniec Wielki 1.328 m, mit mehreren Hochland Hütten, die an die pastoralen Geschichte der Gegend erinnern, und einer schönen Panorama auf Tatra Gebirge. Der Spaziergang, vor allem im Frühjahr, wenn die Krokusse blühen ist sehr empfehlenswert. Ein guter Start in Ihren Wanderurlaub.


Das Hotel befindet sich nur 300 m. vom Zugang zum Tal Olczyska entfernt.

MORSKIE OKO / DAS AUGE DES MEERES

Schönster See in den Tatra Gebirge und ein absolutes "Muss" für jedem Besucher. Die Legende besagt, dass der See unterirdisch mit dem Mittelmeer verbunden sei und an manchen Tagen, wenn man Glück hat, sogar die versunkene Schiffe aus der Adria sehen könnte. Im Sommer ist das Wasser so klar, dass man noch in 15 meter Tiefe die Fische entdeckt.

KAPELLE

Die Kapelle des Heiligsten Herzens Jesu in Jaszczurówka, alte, kunstvoll verzierte Holzkirche mit den Schnitzereien und ein Baudenkmal aus 1904–1907, wurde nach dem Entwurf Witkiewicz gebaut und steht unter UNESCO Schutz. Die Holzarchitektur der Kapelle, typisch für die Region, ist schon ein Besuch wert. Die Kirche befindet sich in einem kleinen Wald in der Nähe des Hotels